Das elektrische Fliegen kommt! Zwischenlandung in Oerlinghausen

Als treuer Hörer des Podcasts “Clean Electric” war ich schon Wochen und Monate vor dem Event aus erster Hand informiert: Eine Gruppe von Elektroauto-Enthusiasten wollte einen Weltrekordflug organisieren, bei dem ein batteriebetriebenes Elektro-Kleinflugzeug von den Schweizer Alpen bis nach Norderney an die Nordsee fliegt. Das hat es so bisher noch nicht gegeben und sollte beweisen, dass das vollelektrische Fliegen bereits heute grundsätzlich funktioniert!

Als Flugzeug sollte eine “Pipistrel Electro” vom Slowenischen Hersteller Velis zum Einsatz kommen. Das weltweit erste elektrische Flugzeug aus Serienfertigung, welches für Pilotentrainings zertifiziert wurde.
Ich wusste vorher gar nicht, dass es überhaupt schon solche Maschinen in Serienfertigung gibt. In einer Podcast Folge wird ein Schweizer Flugtrainer interviewt – er ist sehr begeistert von dem Flugzeug und es beschreibt etliche Vorteile für die Pilotenausbildung gegenüber den üblichen Verbrennermaschinen. Das ist also ähnlich wie bei den Autos. 😉

In den letzten Podcastfolgen konnte ich die Vorbereitungen für das waghalsige Unternehmen immer zum aktuellen Stand mitverfolgen. Zuerst musste eine Boden-Crew zusammengestellt werden, die das Ladeequipment von Flugplatz zu Flugplatz bringt (natürlich mit einem E-Auto!). Die Infrastruktur ist nämlich noch nicht vorhanden und das Flugzeug könnte sonst nicht nachgeladen werden. Dann musste organisiert werden, dass für jeden Zwischenstopp funktionierende Stromanschlüsse mit genügend Power bereit stehen.
Die Community des Podcasts half dem Flugteam dabei, alle Flugplätze entsprechend vorzubereiten.

Das alles war sehr spannend mitzuverfolgen und als sich herausstellte, dass auf dem Rückflug ein Zwischenstopp in Oerlinghausen geplant war, wurde von unserem Bielefelder Stammtisch Elektromobilität eine Unterstützungsaktion geplant. Da musste ich natürlich auch dabei sein!
Nach der geglückten Landung gab es Gelegenheit die Macher der Weltrekord-Aktion kennenzulernen und Fragen zu stellen. Das Flugzeug einmal aus der Nähe sehen zu können, war natürlich auch spannend!

Es ist faszinierend, dass bereits heute so eine Aktion mit einem Batterie-Elektroflugzeug möglich ist. Das Ziel ist natürlich die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, dass auch beim Fliegen der Umstieg von Verbrenner auf Elektro gelingen kann und bestimmt eines Tages auch im regulären Passagierbetrieb eine Rolle spielen wird. Darauf freue ich mich schon.

Infos zu den erzielten Rekorden und mehr auf der Homepage:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.